ISS – Unsere Interactive Soundspaces bei Cornelsen

Akustisches Markenerleben im Cornelsen Informationszentrum Hannover

Cornelsen weitet seine akustische Markenkommunikation auf einen weiteren Touchpoint aus: den Brand Showroom am Standort Hannover. Mit dem von uns entwickelten Soundsystem ISS, kurz für Interactive Soundspaces, will Cornelsen den Markenklang im Raum sinnlich erfahrbar machen.

ISS geht weit über bisherige Ansätze und Systeme der Ladenbeschallung hinaus. Auf Basis des vorab definierten Brand Sounds werden stetig neue aber immer markenkonforme Klänge erzeugt: Musik und Klang wiederholen sich zu keinem Zeitpunkt. Das erzeugt eine angenehme Raumatmosphäre, die im Fall von Cornelsen für Ruhe sorgt und zum Verweilen einlädt. Die akustischen Brand Elemente fließen hier subtil ein, um zeitliche und räumliche Orientierung zu schaffen.

Musikalische Anpassungen über smartes Audio Interface

Anpassungen an den vom Algorithmus erzeugten Klang sind individuell möglich. So können die Cornelsen Mitarbeiter*innen über ein smartes Audio Interface selbst bestimmen, welches Aktivierungslevel die Soundscape haben soll. Der Algorithmus passt dieses durch Änderung der Instrumentierung, des Rhythmus und der Dynamik an. Auch externer Audio Content wie zum Beispiel Audio Ads oder Sprachdurchsagen kann mithilfe des Interfaces integriert werden.

Klanglich bietet der Raum dank der ISS immer neue, immersive Markenerlebnisse.

Beispielsequenzen der ISS für Cornelsen (high / mid / low). Die Level lassen sich stufenlos verändern.

Immersive Markenerlebnisse – frei von GEMA-Gebühren

Die technische Lösung ist einfach und leicht installierbar. Im Fall von Cornelsen reichten ein kleiner Mac und ein Tablet als User Interface sowie die Installation von 10 Lautsprechern im Raum, um das Potenzial des Interative Soundspace klanglich voll auszuschöpfen. Zudem ist die ISS mobil. Mit einer einfachen Kopie der Software kann Cornelsen die generative Marken-Soundscape nun auch anderswo installieren, wie zum Beispiel am Messestand.

Und das Beste: die Musik in den Interactive Soundspaces ist frei von GEMA-Gebühren.

Ich habe die einzigartige Aufgabe, für die Marke Cornelsen die Entwicklung des Interactive Soundspace sowie dessen Implementierung zu steuern. Den ISS in Hannover live zu erleben, ist großartig. Die Klanglandschaften erfüllen den Raum auf wunderbare Weise und laden ihn atmosphärisch positiv auf. Ein echter Gewinn für unsere CI und angenehm wahrnehmbar für unsere Kundschaft.

Ellen Meister, Brand & Corporate Identity Managerin, Cornelsen

Feedback zur ISS:

“Ich fühle mich von der Musik umarmt, wenn ich hier bin.” (Cornelsen Mitarbeitende)

“Ich nehme sie positiv wahr, wenn sie an ist, und vermisse sie, wenn sie aus ist.” (Cornelsen Mitarbeitende)

“Ich mag es, dass ich sie ändern und ausschalten kann, dass ich die Kontrolle habe.” (Cornelsen Mitarbeitende)

Link zum Case “Cornelsen Sound Identität

Credits

Kunde: Cornelsen
Soundagentur: WESOUND
ISS Software und Technologie: WESOUND

Leistungen

Marke
Marke
Sound Design
Sound Design
Musik
Musik
Forschung & Entwicklung
Forschung & Entwicklung
WESOUND